Bekannt aus Bekannt aus

reaktiv

Eine Ausprägungsform der Aktivität, in der Form des passiven Handelns. Es wird die Devise verfolgt Dinge geschehen und auf sich zukommen zu lassen, anstatt selbst zu handeln.

Diese Menschen neigen dazu, zu warten, bis andere die Initiative ergreifen oder bis die Situation stimmt. Sie verbringen möglicherweise viel Zeit mit Überlegungen und Analysen, ohne zu handeln. Sie wollen vollständig verstehen und bewerten, bevor sie handeln und glauben an den Zufall oder das Glück. Sie werden durch Worte motiviert wie: Überlege Folgendes, lass uns dies weiter untersuchen, analysiere dies, schau dir dies genauer an, wir müssen dies verstehen, dieses Mal werden wir Glück haben, … Um sie vom übermäßigen Analysieren abzubringen, kannst du sagen: “Jetzt, wo du Zeit hattest, darüber nachzudenken, ist es Zeit zu handeln”. Diese Gruppe erkennt man daran, dass sie lange, komplexe Sätze oder unvollständige Sätze verwenden, Passivverben und Nominalisierungen (Verben, die in Substantive umgewandelt werden, z.B. kommunizieren statt mitteilen), Verwendung von Konditionalen (würde, sollte, könnte, dürfte, könnte). Sie sprechen auch davon, dass äußere Kräfte einen großen Einfluss auf ihr Leben haben und verlassen sich auf Glück oder Zufall oder auf die Notwendigkeit, zu verstehen/analysieren, bevor sie handeln. Sie sind in der Lage, lange Zeit zu sitzen und ein Thema zu analysieren/erforschen. Positionen, die für diese Menschen geeignet sind, wären Analysten oder Kundendienstmitarbeiter.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon