Bekannt aus Bekannt aus

Mentor

Ein Vorbild, eine lehrende Person oder ein Leitbild, welche sowohl eine beratende als auch lehrende Funktion erfüllen kann.

Oft sind der Mentor und der Mentee intern in einer Organisation, und es gibt einen Schwerpunkt auf organisatorische Ziele, Kultur und Beratung zur beruflichen Entwicklung.

Mentoring ist beziehungsorientiert und versucht, eine sichere Umgebung für den Austausch und den Aufbau von Beziehungen zu schaffen. Mentoren wollen ein Gleichgewicht schaffen, indem sie das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl ihrer Mentees stärken, wobei sie von dem Wunsch angetrieben werden, ihnen zu helfen, sich persönlich und ganzheitlich zu entwickeln. Diese Art der Arbeitsbeziehung ist fast immer langfristig und beinhaltet gegenseitigen Austausch und die Schaffung eines Klimas des Vertrauens, das für persönliches Wachstum notwendig ist.

Im Gegensatz zum Coaching beinhaltet Mentoring in der Regel eine Konzeptionsphase, in der die strategische Zielsetzung, die Schwerpunktbereiche und die taktischen Details untersucht werden. Der direkte Vorgesetzte eines Mentees ist indirekt an einer Mentoring-Beziehung beteiligt. Die primäre Verbindung besteht zwischen dem Mentor und dem Mentee.

Mentoring ist in der Regel informell, und die Treffen können an verschiedenen Orten stattfinden, z. B. bei einem Abendessen, auf Ausflügen oder im privaten Rahmen. Ein Mentor wird oft als Vorbild angesehen und setzt sich häufig für den Mentee ein. Der Mentor kann sich auch darauf konzentrieren, den Mentee mit einflussreichen Personen in der Branche oder Organisation bekannt zu machen.

 


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon