Bekannt aus Bekannt aus

Ausgedehnte Zitate

Ein spezielles Sprachmuster, welches mehrere Rahmenhandlungen gegenseitig ineinander verschachtelt.

Das Arbeiten mit Zitaten ist eine weit verbreitete Technik im NLP. Dabei wird eine Botschaft nicht klar kommuniziert, sondern in ein Zertifikat verpackt. Dabei ist es möglich, einer Person den Inhalt einer Botschaft auf einer charmanten Art und Weise zu vermitteln, ohne persönlich zu werden oder die Person verbal anzugreifen. Eine positive Grundstimmung bleibt so aufrecht. Weißt du zum Beispiel, dass eine Person mit Lob nicht gut umgehen kann, doch du möchtest sie trotzdem loben dann bieten dir Zitate die Möglichkeit etwas weiter auszuholen. „Herr Müller, mir ist vor einer Woche etwas passiert, ich habe im Zug einen gemeinsamen Bekannten getroffen. Leider habe ich mir den Namen nicht gemerkt. Doch er hat mir erzählt, wie toll sie dieses neue Projekt gemeistert haben. Er hat zu mir gesagt: „Der Herr Müller ist wirklich ein toller Mitarbeiter …“.

Zitate kannst du also benutzen, um Aussagen oder Anweisungen zu machen, ohne für den Inhalt verantwortlich zu sein oder um Aussagen durch das Heranziehen von fremden Autoritäten zu bekräftigen.

“Jemand, der dich nicht kennt, würde denken, …!”

“Was würdest du an meiner Stelle dir raten?”

“Was würdest du an deiner Stelle dir raten?”

“Hätte eine andere Person dieses Problem, würde ich sagen, …!”

“Ich würde ja nie behaupten, dass …!”

“Der Papst würde jetzt sagen: … .”


 

Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon