Bekannt aus Bekannt aus

Hypotaxie

Ein mitteltiefer Trancezustand der durch unsuggestierte Katalepsie gekennzeichnet ist.

Hypotaxie ist eine Form der mittleren Trance. Die mittlere Trance wird in den meisten therapeutischen Hypnoseanwendungen angestrebt. In mittlerer Trance sind Beeinflussungen aller Art bereits möglich. Man kann damit den Blutkreislauf, den Hormonhaushalt sowie andere Körperfunktionen direkt beeinflussen. Auch Langzeitsuggestionen entfalten in diesem Stadium ihre volle Wirkung. Weiterhin ist die Schmerzausschaltung bereits in mittlerer Trance möglich (Analgesie). Auch aus einer mittleren Trance kann sich der Proband selbst zurückholen. In den meisten Fällen wird er dies jedoch gar nicht wollen. In mittlerer Trance ist die Atmung flach und ruhig. Der Pulsschlag hat sich deutlich gesenkt. Wenn man den Probanden dazu bringt, zu sprechen, wird er seine Worte deutlich langsamer aussprechen. Manchmal können auch die Augen leicht flattern. Der Gesamteindruck des Probanden ist fast schon so, als wäre er im Halbschlaf.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon