Bekannt aus Bekannt aus

Stuck State

NLP-Zustände beziehen sich auf unseren inneren emotionalen Zustand. Im NLP glauben wir, dass der Zustand unsere Ergebnisse bestimmt, und deshalb sind wir darauf bedacht, in exzellenten Zuständen zu sein. Im NLP ergeben unsere inneren Repräsentationen, plus unser Zustand und unsere Physiologie unser Verhalten.

Es gibt einige Zustände, die als “festgefahrene Zustände” gelten, oder Zustände, in denen wir nicht sein wollen. Diese Zustände sind in der Regel negativ, oder werden zumindest von unserem Verstand als negativ dargestellt. Sie halten uns normalerweise davon ab, das zu bekommen, was wir aus einem bestimmten Szenario heraus wollen, weil wir nicht kontrollieren können, wie wir uns fühlen.

3 Wege, um deinen Zustand zu ändern

  • Fokussiere dich – Ändere die Bilder, die du dir in deinem Kopf machst – nicht nur das was du dir vorstellst, sondern auch wie du es dir vorstellst.
  • Physiologie – Verändere deinem Körper radikal – BEWEGE dich!
  • Selbstgespräche – Verändere deinen inneren Dialog oder dein Selbstgespräch – achte dabei sowohl auf die Veränderung von der Sprache als auch des Inhalts.

Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon