Bekannt aus Bekannt aus

Hypno-Rhetorik

Ziel ist die Aktualisierung der Primär-Energien. Dabei erfolgt eine Unterscheidung an Hand von drei Modellen: Schoppenhauer-Modell, Hypno-Talk und De-Hypno-Fragen.

Hypno-Rhetorik beschäftigt sich mit Sprachmuster und Techniken, die Trance und Suggestionen nutzen. Hypnotische Rhetorik kommt in vielen Bereichen zum Einsatz, nicht nur in Politik und Werbung. Viele Elemente gehören auch zum sprachlichen Alltag. Profis setzen die Techniken bewusst ein, um die Wirkung zu steigern. Abhängig von der Art des Einsatzes ist bei der Hypno-Rhetorik entweder die unterstützende oder manipulative Tendenz dominierend. Vor allem bei Präsentationen und Reden ist die Hypno-Rhetorik eine unterstützende Methode. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den Inhalt der Präsentation, sondern auf die Sprache, die Stimme, die Körperhaltung und dem Storytelling. Zusätzlich werden durch den Einsatz von stilsicherer Mittel, wie zum Beispiel dem gezielten Schaffen von Andeutungen, Interpretationsspielräumen und Generalisierungen die Gedanken beim Zuhörer stimuliert oder das Unterbewusstsein dazu angeregt, auf eine bestimmte Art und Weise, ganz im Sinne des Sprechers zu agieren oder reagieren. Eines der bekanntesten NLP-Modelle – das Milton-Modell – baut auf die Hypno-Rhetorik auf.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon