Bekannt aus Bekannt aus

Format

Eine Art Gebrauchsanweisung für die NLP-Intervention in Form eines vorgegebenen Rahmens.

Formate sind zusammenhängende Interventionsschritte, durch die ein gewünschter Zustand erreicht werden soll. Dabei haben sie meist vorgeschriebene Schritte. Viele Methoden und Anwendungen im NLP bauen auf Formate auf. Typische NLP-Formate sind zum Beispiel das Ankern, die Submodalitätstechniken oder das 6-Step-Refraiming. Ein Format besteht aus einem klaren Ablauf und macht es daher leichter ans Ziel zu gelangen. Die klassischen NLP-Formate wurden aus den Modellierungsprozessen während der Entstehung von NLP entwickelt. Im Laufe der Zeit sind immer mehr Formate dazu gekommen. Im NLP ist es daher wichtig, situationsabhängig jenes Format zu wählen, das gerade zu passen scheint. Auch kann es zu einer Verschmelzung von mehreren Formaten kommen.

Durch die genaue Beschreibung eines Formates, wie ein Ziel zu erreichen ist, bieten Formate vergleichbare Ergebnisse. Es handelt sich dabei zwar um eine Schritt-für-Schritt Anleitung, dennoch sind die Formate nicht für eine standardisierte Anwendung geeignet.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon