Bekannt aus Bekannt aus

Matching

Darunter versteht man, das bewusste Anpassen und Angleichen an das Verhalten einer Person. Mit dem Ziel Rapport zu erzielen oder zu intensivieren.

Beim Matching stimmen wir ein bestimmtes Element in der Kommunikation auf die andere Person ab. Dies geschieht durch Worte, Sprachgebrauch oder Physiologie. Sie spiegeln gewissermaßen ein oder mehrere Elemente der verbalen und nonverbalen Kommunikation. Matching bedeutet Gleichheit und Verständnis. Menschen mit gleicher Stimmlautstärke, gleichem Akzent oder gleichem Klang haben das Gefühl, dass sie sich verstehen und in der gleichen Stimmung sind.

Beim Matching auf verbaler Ebene sendest du das Signal, dass du das Weltmodell der anderen Person anerkennst. Man stimmt dem anderen sozusagen zu, während wir unser eigenes Modell der Welt beibehalten. Die nonverbale Abstimmung erfolgt durch Nicken, die verbale Abstimmung durch Ja-Sagen. Beim Spiegeln übernehmen wir so viel wie möglich vom Sein-Zustand des anderen. Bei der Anpassung behalten wir unseren eigenen Sein-Zustand bei.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon