Bekannt aus Bekannt aus

Change History

Eine Methode, um bereits geschehene Ereignisse durch eine Timeline neu zu bewerten und neu zu erleben.

Bei der Change-History-Technik werden frühere (emotional stark aufgeladene) Beziehungen verabschiedet und aufgearbeitet. Wichtig ist hier ein Prozess, der unterstellt, dass jede Person eine positive Absicht für ihr Verhalten hat. Negatives Verhalten erklärt sich damit nur durch den Mangel an alternativen Verhaltensweisen.

Und nun verabschiedest du dich und lässt die Person los. Du schließt deine Augen und atmest dich in eine tiefe, ruhige Entspannung. Als du die Augen öffnest, findest du dich wieder mitten in einer Wüste.

Die Change History ist eine Technik der Time-Line-Therapie. Im Zuge dieses Prozesses geht es nicht darum, nochmals die Vergangenheit zu erleben, sondern daraus zu lernen. Es geht darum, sich ein Best-Case-Szenario über die mögliche perfekte Situation aufzubauen und diese Erkenntnisse für zukünftige ähnliche Situationen zu nutzen.

Beispiel: Im Zuge der Change History werden viele Fragen zu vergangenen Ressourcenbedürfnissen aufgearbeitet. Beispiele für zentrale Fragen sind: Was hättest du in dieser Situation gebraucht? Was hat dir in dieser Situation gefehlt? Warst du schon einmal in einer bestimmten Situation, dass du …?


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon