Bekannt aus Bekannt aus

Referenzsystem

Ein Repräsentationssystem, mit dem eine Person die Korrektheit einer Erfahrung und die Echtheit abgerufener Informationen kontrolliert.

Die Aufgabe des Referenz-Systems ist die interne Überprüfung der Korrektheit einer gemachten Erfahrung und der Wahrheit von abgerufenen Informationen. Außerdem gibt es Hinweise darüber, wie eine Person Entscheidungen trifft. So reagiert eine Person auf die Frage nach einem Geschehen in der Vergangenheit zum Beispiel mit der folgenden Erinnerungs-Strategie:

  • Als erstes wird die Frage im Inneren kommentiert – dabei spricht man vom auditiven Leitsystem.
  • Danach wir die Frage visuell repräsentiert – dabei spricht man vom visuellen bevorzugten System
  • Als letzter Schritt wird das Ergebnis auf der Gefühlsebene überprüft. Man spricht davon, dass die Person über ein kinästhetisches Referenzsystem verfügt, das oft ein unbewusstes Referenzsystem ist. Es lässt sich zum Beispiel durch genaue Beobachtung der Augenmuster erkunden.

Es wird genutzt, um Antworten auf die Fragen zu finden:

  • Ist das wirklich so?
  • Bin ich mir auch ganz sicher?
  • Möchte ich das wirklich?

Speziell bei der Arbeit mit Strategie wird dem Referenzsystem eine große Bedeutung zugeschrieben.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon