Bekannt aus Bekannt aus

Dissoziation

Eine Bezeichnung für eine Abspaltung oder Trennung, bei der sich das Bewusstsein nicht auf das Ganze, sondern auf einzelne Elemente ausrichtet und dabei alle anderen Komponenten ausblendet.

Unter Dissoziation versteht man einen Wahrnehmungszustand. In diesem Wahrnehmungszustand wird ein Erlebnis oder eine Erinnerung von außen betrachtet. Wir können uns als dissoziiert bezeichnen, wenn wir die Vorstellung haben uns von einem außenliegenden Punkt zu hören oder zu sehen. Dabei haben wir das Gefühl uns nicht im eigenen Körper zu befinden und beobachten die eigene Person von außen. Wir beobachten nur, ohne Kontakt zu den Gefühlen zu haben. In dieser Situation können wir unser eigenes Gesicht erkennen. Wir sind in der Lage eine Erinnerung oder ein Erlebnis von außen zu betrachten und uns dabei, fast wie ein externer Zuhörer oder Zuschauer, selbst zu beobachten. So können wir eine Situation mit einem gesunden Abstand betrachten, sind in der Lage bestimmte Komponenten einfach auszublenden und uns von negativen Erlebnissen zu distanzieren. Die Dissoziation hilft dabei, Abstand zu schaffen und sich neu zu orientieren. Auch in Stresssituationen ist das Arbeiten mit einer dissoziierten Position oft hilfreich.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon