Bekannt aus Bekannt aus

Cross-Over-Pacing

Darunter versteht man, ein Spiegeln der Körpersprache einer anderen Person durch andere Bewegungen.

Cross-Over-Pacing wird auch als Über-Kreuz-Spiegeln bezeichnet. Dabei wird zwischen der einfachen und der komplexen Form unterschieden.

  • Einfache Form: Bei der einfachen Form geht es darum, Signale in einem anderen System zu spiegeln. Zum Beispiel: Spiegelung des Atemrhythmus durch Handgesten.
  • Komplexe Form: Bei der komplexen Form geht es darum, kombinierte Botschaften über Kreuz zu spiegeln. Zum Beispiel: Ruhige Körpersprache und hektische Sprechweise durch hektische Körpersprache und ruhige Sprechweise zu spiegeln.

Beim Cross-Over-Pacing wird der Kommunikationspartner indirekt gespiegelt. Dabei gebe ich zum Beispiel ein Verhalten meines Gegenübers auf eine andere Art und Weise wieder. So könnte ich zum Beispielsweise mein Sprechen an den Atemrhythmus meines Gesprächspartners anpassen. Ich spreche immer dann, wenn er ausatmet. Oder ich klopfe mit dem Finger auf dem Tisch, wenn er blinzelt.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon