Bekannt aus Bekannt aus

Versöhnungsphysiologie

Unter Versöhnungsphysiologie versteht man eine körperliche Ausdrucksform, wie Gestik, Mimik, Körperspannung, -haltung usw.), welche in einem bestimmten Moment beobachtet werden kann. In diesem Moment wird es der Person bewusst, dass ein bis jetzt als Problem-Verhalten definiertes Verhalten nicht nur negative Seiten mit sich bringt. Es ist der Moment, des AHA-Erlebnisses wo man erkennt, dass ein negatives Verhalten auch sinnvoll oder sogar unverzichtbar ist. So kann ein negatives Verhalten zum Beispiel ein Schutzmechanismus sein.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon