Bekannt aus Bekannt aus

Stress-Reaktionen

Die Stress-Reaktionen geben dir eine Information darüber, wie belastbar du unter Stress bist und wie du reagierst. Dabei unterscheidet man zwischen der assoziierten, der dissoziierten und der neutralen Stress-Reaktion.

Assoziiert: Du bist eher mitfühlend und körperbetont, wenn du unter Stress stehst. Das Einbeziehen von äußeren Veränderungen fällt dir schwerer und du verlierst leicht den Überblick. Der eigene Schmerz steht mehr im Vordergrund als die Geschehnisse um dich herum.

Dissoziiert: Du bist eher kognitiv und denkst nach, wenn du unter Stress stehst. Du kannst neue Informationen besser verarbeiten und einen Überblick gewinnen. Gleichzeitig mangelt es dir in solchen Momenten an einem gewissen Maß an Mitgefühl und Emotionalität sowohl bei dir selbst als auch bei anderen. Das Erreichen deiner Ziele steht mehr im Vordergrund als das Vermeiden des Schmerzes.

Neutral: Du empfindest sowohl den Stress als Emotion in deinem Körper, kannst aber gleichzeitig auch logisch nachvollziehen, wie dieser entsteht und was nun zu tun ist. Als emotionaler Entscheider fällt es dir somit leicht, andere Menschen, die unter Stress stehen, zu führen.

Welcher Typ bist du?


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon