Bekannt aus Bekannt aus

Das Leben von Gregory Bateson

Eckdaten zu Gregory Bateson

  • Bateson wurde 1904 am 9. Mai in Großbritannien, Grantchester als Sohn von William Bateson, einem Pionier im Bereich der Genetik, geboren.
  • Zunächst absolvierte er an der bekannten Universität von Cambridge ein Zoologie-Studium.
  • Inspiriert von seinen Forschungsreisen, während seiner Studienzeit, zu den Galapagos-Inseln veröffentlicht er sein erstes Buch.
  • 1925 startete er sein zweites Studium in der Fachrichtung der Anthropologie.
  • Während seiner zweiten Forschungsreise lernte er 1932 Margaret Mead (Anthropologin) kennen. Dabei entstand auch sein bekanntes Konzept der Schismogenese über Reproduktion und kulturelle Ideale.
  • 1933 kehrte er nach Großbritannien zurück und heiratete zwei Jahr später Margaret Mead.
  • 1936 führte er in Bali eine ethnographische Studie zu den Sozialisierungsprozessen bei den Balinesen durch.
  • Zu Beginn der 1940er-Jahre übersiedelt Bateson nach New York und fängt damit an, sich mit Kommunikation und Lernprozessen zu befassen.
  • 1942 entwickelte er die Kybernetik und die Informationstheorie mit.
  • 1947 war er Gast-Professor für den Bereich Anthropologie an der Universität von Harvard.
  • Nach der Trennung von seiner Frau Margaret Mead zog er nach San Francisco um.
  • 1958 wurde er Mitglied des renommierten Mental Research Institute (MSI), das vom Trio Jules Riskin, Virginia Satir und Don Jackson gegründet wurde.
  • 1963 startete er mit der Forschung im Bereich der Kommunikation zwischen Delfinen auf Hawai.
  • 1972 nahm er einen Lehrstuhl an der University of California (Santa Cruz) an.
  • Bateson war dafür verantwortlich, dass Richard Bandler und John Grinder mit Milton H. Erickson aufeinandertrafen und so eine wichtige Grundlage für das NLP legten.
  • In seinen letzten Lebensjahren führten ihn seine Interessen zurück zur Zoologie.
  • 1980 kam es zu seinem Tod durch Lungenkrebs.

Wichtige Werke von Gregory Bateson

Titel: Ökologie des Geistes
Untertitel: Anthropologische, psychologische, biologische und epistemologische Perspektiven


Umfang: 675 Seiten, Verlag: Suhrkamp Verlag, Auflage: Auflage 1 (1985, 22. September), ISBN 3518281712, Autor: Gregory Bateson

Titel: Geist und Natur
Untertitel: Eine notwendige Einheit

Umfang: 285 Seiten, Verlag: Suhrkamp Verlag, Auflage: Auflage 1 – (1987, 6. September),
ISBN 3518282913, Autor: Gregory Bateson

Titel: Wo Engel zögern
Untertitel: Unterwegs zu einer Epistemologie des Heiligen

Umfang: 312 Seiten, Verlag: Suhrkamp Verlag, Auflage: Auflage 1 (2005, 3. Oktober), ISBN 3518293699, Autor: Gregory Bateson und Mary Catherine Bateson